Navigieren in Primarschule Roggwil

Schulische Heilpädagogik

Im Kindergarten und der Primarschule sind Schulische Heilpädagoginnen tätig. Sie beraten Lehrkräfte, Eltern und die Behörde im Umgang mit Kindern, die besondere schulische Bedürfnisse haben.

Die Schulischen Heilpädagoginnen versuchen auf die Unterschiede aller Kinder einzugehen, ihr individuelles Leistungsniveau zu berücksichtigen und sie auf ihrem persönlichen Lernweg zu begleiten. Sie betreuen und fördern die Kinder individuell innerhalb der Klasse, in der Gruppe oder auch im Einzelunterricht. Schulschwierigkeiten sind vielfältig und wechselhaft, sie können sich in Selbst-, Sach- oder Sozialkompetenz auswirken.

Integration

Integration bedeutet, dass alle Kinder kooperativ miteinander auf ihrem jeweiligen Entwicklungsniveau mit einem gemeinsamen Gegenstand spielen, lernen und arbeiten (Feuser, http://bidok.uibk.ac.at)

Kennen Sie das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten?

Die Bremer Stadtmusikanten stellen ein gutes Beispiel dar, wie Integration möglich sein kann.

Zusammenfassung der Geschichte:
Dem Esel sind die Lasten zu schwer und sein Herr gibt ihm deswegen kein Futter mehr. Da macht er sich mit einer Trommel auf den Weg nach Bremen und trifft unterwegs den Hund, der zu alt ist um „Obacht zu geben“. Zusammen treffen sie die Katze, die zu alt zum Mäusefang ist und zum Schluss den Hahn. Zu viert wandern sie durch den Wald und erkennen bald ein Räuberhäuschen. Sie stellen sich aufeinander, jedes hilft mit und gibt sein Bestes. Mit vereinten Kräften dringen sie in die Hütte ein, worauf alle Räuber fliehen. Die Tiere essen sich bereits hier satt und gelangen gar nicht nach Bremen.

…gemeinsam sind wir stark!

Wir alle haben individuelle Stärken und Schwächen…

Sich zusammen tun… und sich auf den Weg machen!

Dies führt zu neuen Qualitäten des Handelns und lässt das vermeintliche „Defizit“ als „Kompetenz“ erkennen!

Wir alle lernen von und miteinander.

Für die Schulischen Heilpädagoginnen ist es sehr wichtig diese Philosophie zu leben und möglichst oft im Klassenzimmer integrativ zu arbeiten.